Auf den folgenden Seiten findet Ihr ab sofort in unregelmäßigen Abständen Neuigkeiten, Infos, Hintergrundberichte, Statistiken und vieles mehr rund um den Wilhelmshavener Handballverein.

Wir möchten Euch gerne in Zukunft Informationen rund um den Verein zur Verfügung stellen.

Blättert einfach die folgenden Seiten durch und vielleicht ist ja das eine oder andere interessante für Euch dabei.

 

Auf der Startseite findet Ihr wie gewohnt die aktuellen Berichte zu den Spielen.

Das Bundesland Bayern gilt im Allgemeinen gerne als "Handball-Diaspora". Eine Einschätzung, die man mit Blick auf die Zuschauerstatistik der 2. Bundesliga nicht teilen kann. Zumindest im fränkischen Teil des Bundeslandes sind die Zuschauer heiß auf den Sport, denn aktuell führen der HC Erlangen mit 9.630 Zuschauer aus vier und die DJK Rimpar mit 7.919 Zuschauern aus fünf Heimspielen das Ranking an. In Lauerstellung sind hingegen die Altmeister TUSEM Essen (7.707) und GWD Minden (7.460) sowie der ASV Hamm-Westfalen (7.347).

Richtet man den Fokus auf die durchschnittliche Besucherzahlen, dann liegt auch dort Erlangen mit durchschnittlich 2.407 Zuschauern an der Spitze, dahinter folgt dann allerdings der HSC Coburg mit einem Schnitt von 2.284 Zuschauern. Die Mannschaft von Jan Gorr konnte allerdings bislang erst dreimal in der eigenen HUK-Coburg Arena antreten und liegt daher aktuell noch in der Gesamtwertung auf Rang sechs.

"Bester Aufsteiger" ist der Wilhelmshavener HV mit bislang 4.373 Zuschauern und einem Schnitt von 1.457 Besuchern pro Heimspiel. Die anderen drei Aufsteiger aus Ferndorf, Springe und Hagen konnten hingegen im Schnitt nicht einmal 1.000 Zuschauer anlocken. Ebenfalls dreistellige Zuschauerwerte können auch der frühere Erstligist TV Neuhausen sowie der SV Henstedt-Ulzburg vorweisen.

Zuschauerranking 2. Bundesliga Herren, Stand 13.10.2015:

Pl. Team Gesamt Durchschnitt Heimspiele
1. HC Erlangen 9.630 2.407 4
2. DJK Rimpar 7.919 1.583 5
3. TUSEM Essen 7.707 1.541 5
4. GWD Minden 7.460 1.865 4
5. ASV Hamm-Westfalen 7.347 1.836 4
6. HSC Coburg 6.853 2.284 3
7. HC Empor Rostock 6.750 1.125 6
8. TSV Bayer Dormagen 6.486 1.297 5
9. VfL Bad Schwartau 6.049 1.512 4
10. EHV Aue 5.590 1.118 5
11. HSG Nordhorn-Lingen 5.357 1.339 4
12. HG Saarlouis 5.145 1.286 4
13. SG BBM Bietigheim 4.807 1.201 4
14. TSG Friesenheim 4.475 1.118 4
15. Wilhelmshavener HV 4.373 1.457 3
16. TV Emsdetten 4.000 1.333 3
17. TV 1893 Neuhausen 3.548 887 4
18. TuS Ferndorf 3.543 885 4
19. HF Springe 2.652 530 5
20. VfL Eintracht Hagen 2.533 633 4
21. SV Henstedt-Ulzburg 2.350 470 5
  Gesamt 114.574 1.287 89

Quelle:http://www.handball-world.com/o.red.c/news-1-1-63-74648.html