WHV-Coach verlängert vorzeitig um zwei Jahre – Koopmann: "Langfristige Planungssicherheit für den Verein"
    
Nachdem in den letzten Wochen die neue Mannschaft des Wilhelmshavener HV durch zahlreiche Vertragsunterschriften immer mehr Formen angenommen hatte, hat nun auch Trainer Christian Köhrmann ein Zeichen gesetzt: Der 36-Jährige verlängerte seinen ursprünglich bis Sommer 2021 datierten Vertrag um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2023.

Christian Köhrmann hat in den vergangenen Jahren bewiesen, dass er junge Leute entwickeln kann und, dass er in der Lage ist, ein schlagkräftiges Team zu formen", sagt WHV-Manager Dieter Koopmann. "Christian ist sowohl fachlich als auch menschlich ein erstklassiger Trainer. Deshalb freue ich mich, dass wir langfristig mit ihm planen können."

Im Sommer 2002 wechselte Köhrmann vom Nachbarn SG VTB/Altjührden zum Bundesliga-Aufsteiger WHV und ging für die Jadestädter sowohl in der 1. als auch in der 2. Bundesliga auf Torejagd. Im Herbst 2011 trat der gebürtige Oldenburger die Nachfolge vom damaligen Andrzej Staszewski an und führte den WHV knapp drei Jahre lang als Spielertrainer in der 3. Liga aufs Feld. Zur Saison 2014/15 konzentrierte sich der A-Lizenz-Inhaber dann voll auf den Trainerjob und führte sein Team mit makellosen 60:0 Punkten zurück in die 2. Bundesliga.

Frederick Lüpke, Lukas Kalafut und Duncan Postel unterschreiben bis 2019 – Matej Kozul verlängert um ein Jahr
    
Die zukünftige Mannschaft des Handball-Zweitligisten Wilhelmshavener HV nimmt weiter Formen an. Nachdem die Jadestädter mit Torhüter Dennis Doden (kommt vom ASV Hamm-Westfalen) unlängst den ersten Neuzugang vorgestellt haben, gibt es nun weitere Vertragsunterschriften zu vermelden: Torhüter Frederick Lüpke, Rückraumspieler Lukas Kalafut und der niederländische Kreisläufer Duncan Postel bleiben dem WHV mindestens zwei weitere Jahre bis Sommer 2019 erhalten.
Das Trio unterzeichnete neue Zweijahres-Verträge beim WHV. Auch Matej Kozul hat sich mit den Verantwortlichen auf eine weitere sportliche Zusammenarbeit verständigt und seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert. "Wir sind mit den Jungs sehr zufrieden, weil die Entwicklung genau in die richtige Richtung geht", sagt WHV-Manager Dieter Koopmann. "Deshalb freue ich mich, dass unser Trainer Christan Köhrmann weiter auf dieses Quartett bauen kann."
Noch nicht abschließend geklärt ist die weitere sportliche Zukunft der Zwillinge Janik und Steffen Köhler. Beide Verträge laufen zum Ende der Saison 2016/17 aus.Koopmann: "Hier stehen die Gespräche kurz vor dem Abschluss. Sobald die Entscheidungen gefallen sind, geben wir bekannt, wohin die Reise geht."