29.07.2017 16:39

Erster Härtetest gegen Minden

Nach den Testspielen gegen die SG VTB/Altjührden (Oberliga) und den OHV Aurich (3.Liga) wird es für die Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener am Sonntag ernst: In Verden treffen die Jadestädter im dritten Vorbereitungsspiel auf den Erstligisten TSV GWD Minden. Gespielt wird ab 16 Uhr – auch für den guten Zweck, denn die Erlöse dieser Benefizpartie gehen an die Deutsche Knochenmarkspende (DKMS). 

„Minden ist individuell sehr gut besetzt. Gegen einen solchen Gegner zu spielen, wird vor allem für unsere jungen neuen Spieler eine echte Erfahrung sein“, sagt WHV-Trainer Christian Köhrmann, der sich aus dem Duell mit dem Bundesligisten auch Aufschlüsse über die eitere Trainingsgestaltung erhofft. Ausfälle gibt es zum Ende der zweiten Vorbereitungswoche keine zu beklagen. Lukas Kalafut, Matej Kozul, Kay Smits und Evgeny Vorontsov mussten unter der Woche zwar hier und da etwas kürzer treten, werden gegen den Vorjahres-Zwölften der 1. Liga aber auflaufen können. Fehlen wird weiterhin Rene Drechsler, der nach seinem Kreuzbandriss weiter intensiv an seinem Comeback arbeitet.