18.09.2018 15:06

Kalafut verlässt den WHV

Lukas Kalafut und Handball-Zweitligist Wilhelmshavener HV gehen ab sofort getrennte Wege: Wie Manager Dieter Koopmann heute mitteilte, haben den Verein und der 31-jährige Rechtshänder den Vertrag in beiderseitigem Einverständnis aufgelöst. Kalafut kehrt zum Drittliga-Nachbarn SG VTB/Altjührden zurück.

„Lukas war schon vor einigen Wochen mit dem Wunsch auf Vertragsauflösung an uns herangetreten“, so Koopmann weiter. „Die Doppelbelastung aus Beruf und Zweitliga-Handball war einfach zu groß. Anfang der Woche haben wir erneut mit dem Spieler zusammengesessen und seinem Wunsch entsprochen.“ Kalafut war im Sommer 2013 von der damaligen HSG Varel-Friesland zu den Jadestädtern gewechselt und ging für den WHV sowohl in der 3. als auch in der 2. Bundesliga auf Torejagd.

Jetzt kehrt der ehemalige slowakische Nationalspieler zu seinen Wurzeln zurück. Für die SG VTB/Altjührden ist Kalafut ab sofort spielberechtigt. Der Aufsteiger, der vom früheren WHV-Kapitän Ivo Warnecke trainiert wird, kann die Hilfe des Rückraumspielers gut gebrauchen: Nach vier Spielen rangieren die Friesländer noch sieg- und punktlos am Tabellenende der Weststaffel.