Wilhelmshavener HV präsentiert weiteren Neuzugang für die Saison 2022/2023

« zurück zur Übersicht

Der Wilhelmshavener HV hat mit Sergi Alá Sánchez seinen zweiten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Der gebürtige Spanier ist 21 Jahre alt und wechselt vom VFL Günzburg aus der 3.Liga an den Jadebusen. Der Rechtsaußen spielt bereits seit seinem vierten Lebensjahr Handball und genoss seine Ausbildung in der Jugend des FC Barcelona. Anschließend wechselte er zum A-Jugend Bundesligisten VfL Potsdam mit einem Doppelspielrecht bei HV Grün-Weiß Werder, um dann zu den Füchsen Berlin zu wechseln, bei denen er zwei Jahre mit dem Bundesligakader trainierte und auch einige Spiele absolvieren konnte. Der spanische Juniorennationalspieler konnte 2019 bei der U-19 WM für seine Landesfarben erfolgreich spielen und schaffte es in seiner Jugendzeit 5 Mal den Meistertitel in Spanien mit dem FC Barcelona zu holen. In der laufenden Saison spielt Sánchez noch beim VFL Günzburg in der 3.Liga Staffel G, bevor im Sommer dann der Umzug an die Nordsee ansteht. Sánchez selbst freut sich auf die kommenden zwei Spieljahre in Wilhelmshaven.

„Die Möglichkeit, für einen Verein wie den WHV zu spielen, steht nicht jedem Spieler offen. Dafür bin ich sehr dankbar. Die Entscheidung für Wilhelmshaven habe ich getroffen, weil die Mannschaft hier jeden Tag unter professionellen Rahmenbedingungen arbeitet und trotzdem einen sehr familiären Charakter besitzt. Das sind zwei wichtige Dinge für mich. Ich möchte dem Team in jeder Hinsicht helfen und mich in Wilhelmshaven weiterentwickeln" so Sánchez. Auch WHV-Manager Dieter Koopmann freut sich über nächste die Verpflichtung. „Wir hätten Sergi schon gerne vor der laufenden Saison nach Wilhelmshaven geholt. Leider war er aber schon in Günzburg vertraglich gebunden. Umso mehr freut es uns, das sich ein weiteres hochgradiges Talent nun für uns und unser Konzept entschieden hat. Unsere Fans und die Mannschaft werden viel Freude an ihm haben."

WLC Nord GmbH