WHV holt Kuno Schauer

Die Verantwortlichen des Handball-Zweitligisten Wilhelmshavener HV arbeiten weiter an der Kaderzusammenstellung für die kommende Saison 2018/19 und können nun die zweite Neuverpflichtung bekanntgeben: Aus dem Nachwuchs des Bundesligisten Füchse Berlin wechselt der 19-jährige Kuno Schauer an die Jade. Beim WHV erhält der Rückraumspieler einen Zweijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

Für Schauer, der elf Jahre lang für die Füchse auf Torejagd ging und unterem Deutscher B-Jugendmeister wurde, ist es die erste Station außerhalb Berlins. In der abgelaufenen Saison war der 19-Jährige auf der Rückraum Mitte maßgeblich am Durchmarsch der 2. Mannschaft der Füchse von der Oberliga in die 3. Liga beteiligt.

„Wir freuen uns auf einen gut ausgebildeten, jungen Spieler“, sagt WHV-Manager Dieter Koopmann. Wir wollen Kuno Schauer in Wilhelmshaven weiter ausbilden und an den Hochleistungssport heranführen.“ Die Verpflichtung erfolgte in enger Abstimmung mit Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning. „Ich freue mich für Kuno, dass er die Chance bekommt, sich in der 2. Bundesliga zu beweisen und ich bin mir sicher, dass er seinen Weg dort auch gehen wird", sagt Hanning. "Sowohl der Verein, als auch der Spieler werden davon gleichermaßen profitieren."

„Ich bin sehr gespannt und freue mich auf die Herausforderung“, sagt Schauer, der gerade sein Abitur am Schul- und Leistungssportzentrum Berlin absolviert und an der Jade ein Studium aufnehmen will. „Das Probetraining und der Besuch in Wilhelmshaven haben mich überzeugt, dass dies für mich der richtige Schritt ist." Schauer ist bislang der zweite Neuzugang bei den Jadestädtern – nach dem tschechischen Rückraumspieler Jan Josef (25), der im Sommer für drei Jahre vom niederländischen Erstligisten Kras Volendam zum WHV wechselt.