Primoz Prost kommt

Während der WHV morgen in Rimpar um den Erhalt der 2. Bundesliga kämpft, macht das Management bereits Nägel mit Köpfen und sorgt für einen Paukenschlag: Vom Bundesligisten Frisch Auf Göppingen wechselt Torhüter  Primožz Prošt im Sommer an die Jade. Dort erhält der 36-jährige, frühere slowenische Nationalkeeper einen Vierjahresvertrag, der sowohl für die 2. als auch für die 3. Liga gilt.

„Wir freuen uns, dass wir einen Torhüter dieser Klasse für unseren Verein und unsere Stadt begeistern konnten“, sagt Manager Dieter Koopmann, der den Deal zusammen mit dem neuen Ko-Geschäftsführer Maik Menninga eingefädelt hat. „Primoz Prošt gehört zu den besten Torhütern in Deutschland und ist eine echte Verstärkung für  unsere Mannschaft.“

Über Stationen in seiner Heimat Slowenien sowie in Dänemark und Frankreich kam  Prošt im Februar 2013 nach Deutschland – zum  Bundesligisten Frisch Auf Göppingen, mit dem er  2016 und 2017 den EHF-Pokal gewann. Für die Slowenische Nationalmannschaft absolvierte der dreifache Familienvater 83 Länderspiele und nahm an der EM in Serbien (2012) und an der WM in Spanien (2013) teil.

Zudem gab der WHV auch zwei weitere Abgänge bekannt: Neben Janik Köhler (Cloppenburg), Fredrick Lüpke (Aurich) und Matej Kozul (Spielertrainer WHV II) werden auch Daniel Andrejew (Brest Meschkow/Weißrussland) und Torhüter  Dennis Doden (neuer Verein noch offen) die Jadestädter verlassen.