Rozman und Stasch kommen

Jetzt fehlt nur noch ein weiterer Kreisläufer: Der Kader des Wilhelmshavener HV für den Neustart in der 3. Liga steht. Tobias Schwolow (bis Juni 2022) sowie Sebastian Maas und Miladin Kozlina (beide bis Junhe 2021) haben ihre Verträge und drei bzw. zwei Jahre verlängert. Außerdem gaben die Verantwortlichen um Manager Dieter Koopmann jetzt die Verpflichtung von Linkshänder Tim Rozman (HBW Balingen-Weilstetten) und Torhüter Levin Stasch (SG VTB/Altjührden) bekannt.

"Mosaiksteine auf dem Weg zurück in die 2. Bundesliga", kommentierte Koopmann die Personalentscheidungen in diesen Tagen. Abgeschlossen sind die Planungen damit aber noch nicht: "Ein Kreisläufer, der auch in der Lage ist, im Innenblock zu decken, wird noch kommen", kündigt der Manager an. Zu den Neuen: Genau wie Angelo Grunz, Kuno Schauer und Yannick Pust stammt auch der 20 jährige Slowene Tim Rozman aus der Handball-Akademie der Berlier Füchse. Nach einem Gastspiel beim slowenischen Topclub Trimo Trebnje zog es den Linkshänder 2018 zu HBW Balingen-Weilstetten. Koopmann: "Tim ist sowohl im Angriff als auch in der Abwehr variabel einsetzbar - soll aber primär im rechten Rückraum für Entlastung sorgen."

Rückkehrer Levin Stasch, der das Handballspielen bei der JSG (früher HSG) Wilhelmshaven erlernt hat, ergänzt den Kader auf der Torhüterposition. 2014 war der gebürtige Wilhelmshavener zum Nachbarn HSG Varel (heute SG VTB/Altjührden) gewechselt und hatte großen Anteil am Vareler Aufstieg in die 3. Liga. Koopmann: "Levin wird die erste Mannschaft unterstützen und in unserer Zweiten eine wichtige Rolle übernehmen."

Angebote gab es einige, doch Tobias Schwolow - bester Feldtorschütze der vergangenen Zweitliga-Saison- bleibt dem WHV treu und verlängerte seinen Vertrag beim Drittligisten um drei weitere Jahre bis Juni 2022. Seit seinem Wechsel an die Jade im Jahr 2013 hat sich Schwolow zu einem absoluten Leistungsträger und Publikumsliebling entwickelt. Anfragen aus seiner slowenischen Heimat schlug auch Abwehrchef Miladin Kozlina aus. "Wir wollen hier langfristig etwas aufbauen und freue mich darauf, den Verein dabie zu unterstützen", sagte der frühere Nationalspieler bei seiner Vertragsverländerung bis Juni 2021. Mindestens so lange wird auch Sebastian Maas den Jadestädtern erhalten bleiben. Der dienstälteste WHVer hat seinen Vertrag ebenfalls um zwei Jahre verlängert und geht damit in Kürze in die Vorbereitung auf seine inzwischen zwölfte WHV-Saison.


Kader im Überblick
Tor: Primoz Prost, Angelo Grunz, Levin Stasch
Rückraum: Tobias Schwolow, Bartosz Konitz, Rene Drechsler, Tim Rozman, Kuno Schauer, Miladin Kozlina
Außen links: Rutger ten Velde, Sebastian Maas
Außen rechts: Evgeny Vorontsov, Yannick Pust
Kreis: Duncan Postel

Zugänge: Primoz Prost (Frisch Auf Göppingen), Tim Rozman (HBW Balingen-Weilstetten), Levin Stasch (SG VTB/Altjührden)

Abgänge: Dennis Doden (Ziel unbekannt), Frederick Lüpke (OHV Aurich), Janik Köhler (TV Cloppenburg), Daniel Andrejew (Brest Meschkow/BLR), Matej Kozul (Ko-Trainer/Trainer 2. Mannschaft), Fabrice Lehmann (2. Mannschaft), Miro Schluroff (Füchse Berlin)