Unsere News

  • 24-03-2019

    Schwache erste Halbzeit

    Geduld, Disziplin, viel Bewegung und Konsequenz vor dem gegnerischen Tor hatte Trainer Christian Köhrmann vor dem Gastspiel seiner Mannschaft in der 2. Handball-Bundesliga beim TV Emsdetten gefordert. Was die Spieler des Wilhelmshavener HV dann aber in der Ems-Halle (speziell im ersten Durchgang) auf die Platte brachten, hatte mit diesen Vorgaben nur wenig zu tun. Die Folge war ein klarer 14:23-Pausenrückstand, der ausschlaggebend für die auch in der Höhe verdiente 30:38-Niederlage war.

    mehr lesen »

  • 23-03-2019

    Volle Kapelle in Emsdetten

    Mit viel Selbstvertrauen im Gepäck, aber Respekt vor dem Gegner und der "speziellen Atmosphäre" haben sich die Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener HV auf den Weg zum TV Emsdetten gemacht. In der Ems-Halle wollen die Jadestädter ab 19 Uhr an die zuletzt starken Leistungen anknüpfen und Zählbares mitnehmen. Dabei kann Trainer Christian Köhrmann personell aus dem Vollen schöpfen - auch der zuletzt gesperrte Kreisläufer Daniel Andrejew steht wieder zur Verfügung.

    mehr lesen »

  • 17-03-2019

    WHV erkämpft Bonuspunkte

    Blitzstart - Rückstand - und am Ende ein grandioser Sieg: Die Zweitliga-Partie zwischen den Handballern des Wilhelmshavener HV und des HSC Coburg war wirklich nichts für schwache Nerven. Am Ende bejubelten die Jadestädter einen überraschenden 29:27 (13:16) Heimerfolg über den Favoriten aus Bayern, der dem WHV zwei weitere Punkte im Kampf um den Klassenerhalt beschert. Bester Werfer der Gastgeber war Linkshänder Rene Drechsler mit acht Treffern.

    mehr lesen »

  • 16-03-2019

    Coburg heute klarer Favorit

    Klar verteilt sind die Rollen vor dem Gastspiel des HSC Coburg heute Abend in der 2. Handball-Bundesliga beim Wilhelmshavener HV: Während die Jadestädter mitten im Abstiegskampf stecken, haben die Oberfranken als Tabellenzweiter aktuell gute Chancen auf die Rückkehr in die 1. Bundesliga. Beide Teams sind also auf Punkte angewiesen, dass die Gäste hier aber klarer Favorit sind, steht fest. Anwurf in der Nordfrost-Arena ist um 19.30 Uhr.

    mehr lesen »

  • 09-03-2019

    Nichts für schwache Nerven

    Eine bärenstarke Leistung in der ersten Halbzeit hat den Zweitliga-Handballern des Wilhelmshavener HV im Gastspiel beim VfL Eintracht Hagen zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf beschert: Allerdings gerieten die Jadestädter nach der verdienten 20:12-Pausenführung im zweiten Durchgang noch einmal gehörig unter Druck, retteten aber am Ende - trotz zweier roter Karten - einen knappen 33:31-Erfolg über die Ziellinie. Die Linkshänder Rene Drechsler (11) und Evgeny Vorontsov (10/5) ragten als beste Torschützen auf WHV-Seite heraus.

    mehr lesen »

  • 08-03-2019

    Alles auf Sieg

    Richtungsweisend, vorentscheidend, Abstiegskampf pur: Es gibt viele Varianten das heutige Gastspiel des Wilhelmshavener HV in der 2. Handball-Bundesliga beim VfL Eintracht Hagen einzuläuten. Fakt ist: Beide Teams müssen gewinnen, wenn sie ihre Chancen auf den Verbleib in der zweithöchsten deutschen Spielklasse am  Leben erhalten wollen. "Die Jungs wissen, wie wichtig dieses Spiel ist", sagt WHV-Trainer Christian Köhrmann und legt nach: "Wir werden gewinnen!" Anwurf ist um 20 Uhr.

    mehr lesen »

Seite: 2 von 30