09.08.2019 11:51

WHV-Tests im Doppelpack

Heute Nordhorn, morgen Lübeck: Die Drittliga-Handballer des Wilhelmshavener HV bekommen es an diesem Wochenende gleich mit zwei höherklassigen Testspiel-Gegners zu tun. Teil eins steigt heute Abend in Friedeburg, wenn der WHV ab 19 Uhr zur Benefiz-Partie gegen die
HSG Nordhorn-Lingen antritt. Morgen (17 Uhr) treffen die Jadestädter in Lübeck auf  Zweitligist VfL Lübeck-Schwartau.

„Zwei attraktive Gegner“, sagt WHV-Trainer Christian Köhrmann mit Blick auf das Wochenend- Programm seines Teams. „In solchen Spielen werden dir bestehende Defizite knallhart aufgezeigt. Schade, dass wir diese Tests nicht mit voller Kapelle absolvieren können.“ Hinter dem Einsatz gleich mehrerer Leistungsträger stehen aktuell noch Fragezeichen: Miladin Kozlina, Bartosz Konitz und Kuno Schauer sind angeschlagen und drohen für den Test-Doppelpack auszufallen. Gleiches gilt für Torhüter Angelo Grunz.

Dafür stehen Köhrmann mit Rene Drechsler und Neuzugang Tim Rozman zwei weitere Linkshänder zur Verfügung, die in den bisherigen Testpartien schmerzlich vermisst wurden. „Wichtig ist, dass die Liste der Ausfälle nicht noch länger wird und wir alle Spieler so schnell wie möglich wieder fit bekommen“, sagt Köhrmann. „Bis zum Saisonstart am 23. August warten noch einige Herausforderungen auf uns. Und je mehr Spieler wird haben, desto besser.“