07.02.2020 12:55

WHV verpflichtet Nils Torbrügge

Nächster Hochkaräter für den Wilhelmshavener HV: Nils Torbrügge wird die Handballer von der Jade ab der kommenden Saison unterstützen. Der 27-jährige Kreisläufer wechselt vom Bundesligisten HSG Wetzlar zu den Jadestädtern, wo er jetzt einen Vierjahresvertrag unterschrieben hat, der im Falle des Nichtaufstiegs auch für die 3. Liga gilt.

Torbrügge ist nach Torhüter Jens Vortmann, der aus Leipzig in die Jadestadt wechselt, der zweite hochkarätige Neuzugang beim Spitzenreiter des 3. Liga Nord-West. Beide verbindet zudem eine gemeinsame Vergangenheit beim TSV GWD Minden. Der 1,94 Meter große Rechtshänder hat sämtliche Jugend- und Juniorenauswahlmannschaften des Deutschen Handball-Bundes (DHB) durchlaufen und soll beim WHV auch eine tragende Rolle in der Abwehr spielen. „Nils ist ein echter Kämpfertyp, der schnell die Herzen unserer Fans erobern wird“, sagt WHV-Geschäftsführer Florian Schulz. „Er verfügt über Erfahrung und Führungsqualitäten, die unsere Mannschaft in Zukunft brauchen wird.“

„Die Gespräche mit Dieter Koopmann und Christian Köhrmann waren durchweg positiv. Mir gefallen die sportlichen Ziele, die der WHV in Zukunft erreichen möchte und ich freue mich, dass ich der Mannschaft dabei helfen darf“, sagt Torbrügge. „Jetzt hoffe ich, dass der WHV aufsteigt, damit wir in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga voll angreifen können. Mit Jens Vortmann habe ich vier Jahre in Minden gespielt, ein ganz feiner Kerl und sportliche eine tolle Verpflichtung. Ich freue mich auch ihn, aber natürlich auch auf den Rest der Mannschaft.“