26.07.2017 16:41

Zweiter Test, zweiter Sieg

Handball-Zweitligist Wilhelmshavener HV hat auch sein zweites Testspiel im Rahmen der Saisonvorbereitung gewonnen: Nach dem 37:22-Sieg über Oberligist SG VTB/Altjührden setzten sich die Jadestädter in der Nogathalle auch gegen den Drittligisten OHV Aurich deutlich mit 34:24 (16:7) Toren durch.

Ein Spiel mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten hatten nicht nur die rund 150 Zuschauer, sondern auch WHV-Trainer Christian Köhrmann gesehen. „Die erste Hälfte hat mir gut gefallen – vor allem in puncto Abwehr- und Torhüterleistung, sagte der Coach. „Danach mussten die Jungs nicht nur der Hitze in der Halle, sondern auch dem hohen Trainingspensum Tribut zollen. Vorne fehlte die letzte Konzentration und hinten die letzte Konsequenz. Das war aber auch nicht anders zu erwarten.“

Aurich – mit Jonas Schweigart auf der Platte, der vom WHV mit einem Doppelspielrecht für die Ostfriesen ausgestattet wurde – nutzte die
Gunst der Stunde, um nach dem klaren Pausenrückstand fleißig Ergebniskosmetik zu betreiben. Schweigart selbst steuerte 6/5 Tore bei und hatte großen Anteil daran, dass der OHV den zweiten Durchgang nur mit einem Tor Diffenrenz verlor (17:18).

WHV: Doden (1.-30./9 Paraden), Lüpke (ab 31./4); Smits 10/1, Schwolow 5, ten Velde 4, Maas 3, Kalafut 3, Vorontsov 3, Andrejew 3, Postel 2, Köhler 1, Lehmann, Kozul, Groß.